Maschinenbau – erfolgreiche Vermarktung

Qualität ist das, was deutsche Produkte auszeichnet und der Grund, warum Anfragen aus dem Ausland stetig ansteigen. Eine gute Dokumentation ist das A und O für erfolgreiche Exporte. Unternehmen, die sich dessen bewusst sind, bedienen sich fachlich hervorragender Redakteure, die sich mit der Thematik und Denkweise der Firma auskennen. Schließlich ist eine perfekte Dokumentation das zweite Aushängeschild eines Unternehmens.
Übersetzungen in die jeweiligen Landessprachen der Exportländer sind jedoch vielfach das Stiefkind der Branchen. Hier wird oft der günstigste Dienstleister gewählt, ohne darauf zu achten, ob tatsächlich Fachleute am Werk sind. Ist die Übersetzung mangelhaft, kann es zu Reklamationen, Bedienungsfehlern und daraus resultierenden Unfällen sowie fehlerhaften Ersatzteilbestellungen kommen, was unnötige Kosten verursacht.
Der hierdurch entstehende Imageschaden kann ein Unternehmen in die Knie zwingen. Viele Hersteller verwenden für ihre Produkte die hochwertigsten Komponenten, sparen jedoch bei der Übersetzung, weil sie vermeintlich zweitrangig ist.
Ein guter Fachübersetzer kann jedoch wesentlich zur erfolgreichen Vermarktung eines Produktes beitragen. Da es inzwischen Unmengen von Übersetzungsdienstleistern gibt, ist es notwendig, seriös und gut arbeitende Büros zu finden. In diesem Zusammenhang kann beispielsweise ein Zertifikat eines renommierten Zertifizierungsinstitutes als Richtschnur dienen.
Zertifizierte Übersetzungsdienstleister müssen die Diplome und Qualifikationen ihrer Übersetzer lückenlos nachweisen können. Allein in Deutschland gibt es über 700 Übersetzungsbüros, wovon jedoch nur wenige eine seriöse Zertifizierung vorweisen können.
Die Referenzliste eines Übersetzungsdienstleisters ist ein weiterer Garant für Qualitätsarbeit.
Mehr Informationen finden Sie auf www.jabro.org oder auf schriftliche Anfrage.

Schreibe einen Kommentar